Thursday, 18.10.18
home Gartenpflanzen Lexikon Japanischer Garten Kräutergarten Obst & Gemüsegarten
Allgemeines Garten
Wie lege ich einen Garten an?
Ruheoase Garten
Terrasse und Balkon
Garten anlegen und Zaun aufbauen
Kunststoffrohre im Garten verlegen
Gartenparty
Gartenzaun
Wintergarten selber bauen – das sollten Sie beachten
Tipps vom Floristen: Welche Blumen und Pflanzen mögen Schatten?
Gartenbau / Pro und Contra eines Gartenteiches
Gartengestaltung mit dem gewissen Etwas
Pferdemist für Garten
Hecken für den Garten
Hochbeetanlage Einführung
Richtige Bewässerung Garten
Metallgerätehaus für Geräte und Maschinen
weiteres zum Garten ...
Gartenpflanzen
Hecke trimmen
Blumenstauden
Kletterpflanzen
Bambus und Farne
weitere Gartenpflanzen ...
Rasen anlegen
Rasen anlegen Einführung
Welche Rasenarten gibt es?
Tipps für die Rasenpflege
weiteres Rasen anpflanzen
Japanischer Garten
Japanischer Garten Einführung
Japanischer Garten Form
Pflanzen japanischer Garten?
weiteres japanischer Garten...
Bauerngarten
Was ist ein Bauerngarten?
Bauerngarten Formgestaltung
Pflanzen für den Bauergarten?
weiteres Bauerngarten ...
Kräutergarten
Kräutergarten Einführung
Kräutergarten Formgestaltung
Kräuter für den Kräutergarten?
weitere Kräutergärten ...
Steingarten
Steingarten Einführung
Steingarten Formgestaltung
Pflanzen für den Steingarten?
weiteres Steingarten ...
Rosengarten
Rosengarten Einführung
Tipps für die Rosenpflege
Welche Rosen für den Garten?
weitere Rosengärten ...
Gemüsegarten
Gemüsegarten Einführung
Gemüsegarten Formgestaltung
Welches Gemüse anbauen?
weitere Gemüsegärten ...
Obstgarten
Obstgarten Einführung
Obstgarten Pflege
Obstgarten Schädlinge
weitere Obstgärten ...
Garten, drumherum
Schönen Garten
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Gartenzaun
Den Garten mit einem Zaun begrenzen

Bei der Anlegung eines Gartens müssen einige wichtige Dinge beachtet werden. Ist der Garten fertig angelegt, stellt sich in der Regel die Frage, ob neue, optisch ansprechende und hochwertige Zäune installiert werden sollen oder ob der alte Zaun den vielleicht gestiegenen Ansprüchen noch gerecht wird. Ist dies nicht der Fall oder noch überhaupt keiner vorhanden ist und Sie sich einen neuen Zaun zulegen wollen , müssen Sie sich vor dem Kauf unbedingt über die jeweilige Funktion, die der Zaun darstellen soll, im Klaren sein, damit ein passender Zaun ausgewählt werden kann.



Einige Zäune sollen vor Eindringlingen schützen, die Eigentum beschädigen oder entwenden wollen. Andere Zäune wiederum sollen lediglich als Sichtschutz dienen, damit die freie Zeit ungestört im Garten oder Haus genossen werden kann. Oft wird auch ein Zaun montiert, damit Kinder oder Haustiere im Garten oder auf der Terrasse spielen können. Allgemein sollte bei der Wahl des Zaunes auf das komplette Erscheinungsbild beachtet werden. Ist ein ausgewogenes Erscheinungsbild gewünscht, kann sich an dem Zaun vom Nachbarn orientiert werden, sodass ein passender Zaun ausgewählt werden kann.

Nachfolgend wird kurz dargestellt, aus welchen unterschiedlichen Materialien die Zäune in der Regel bestehen und welche Vorteile und Eigenschaften diese besitzen.

Holz

Unter den Zäunen gilt der Holzzaun als Klassiker. Zu den besonders stabilen und witterungsbedingten Hölzern zählen Robine und Eiche. Lärche und Kiefer gelten ebenfalls als besonders widerstandsfähig, insbesondere sind sie sehr robust gegenüber Schädlinge. Soll dem Holzzaun eine andere Optik verliehen werden, sollte eine offenporige Lasur und kein Lack verwendet werden, damit das Holz besser atmen kann.

Metall

Metallzäune werden häufig als Gitter- oder Maschendrahtzäune verarbeitet. Je nach Bedarf kann aus verschiedene Höhen und Maschenweiten ausgewählt werden. Zumeist wird der Draht zusätzlich mit Kunststoff verkleidet. Häufig werden darüber hinaus Pflanzen in den Zaun passend eingearbeitet bzw. eingepflanzt, damit das Bild des Zaunes optimal in das Gesamtbild des Hauses passt.

Beton

Betonzäune halten in der Regel relativ lange und können leicht gepflegt werden. Zudem schützt der Beton besonders vor Lärm. Ein Nachteil von Betonzäunen ist jedoch häufig das relativ unschöne Erscheinungsbild.

Spezialzäune für Haustiere

Spezialzäune sind besonders für Haustiere gut geeignet. Zusätzlich zum Zaun werden Schnüre oder spezielle Netze eingearbeitet, die die Haustiere davon abhalten, das Grundstück zu verlassen. Der Zaun kann ebenfalls eine sehr geringe Stromladung enthalten, die bei einer Berührung ausgelöst wird. Dadurch lernen die Haustiere sehr schnell, in welchem Bereich sie sich bewegen dürfen.

Foto: fotolia.com, Stihl024



Das könnte Sie auch interessieren:
Garten anlegen und Zaun aufbauen

Garten anlegen und Zaun aufbauen

Garten anlegen und Zaun aufbauen – die Möglichkeiten gibt es Wer seinen Garten neu anlegen möchte sollte nicht vergessen, einen entsprechenden Zaun aufbauen zu können. Gerade auf dem Gebiet gibt es ...
Gartenparty

Gartenparty

Eine Gartenparty ist immer eine gute Idee, sei es zum eigenen Geburtstag, zu Kindergeburtstagen oder zur Konfirmation. Selbst bei Hochzeiten sind Gartenpartys meist der Renner. An der frischen Luft lässt ...
Garten anlegen