Saturday, 15.12.18
home Gartenpflanzen Lexikon Japanischer Garten Kräutergarten Obst & Gemüsegarten
Allgemeines Garten
Wie lege ich einen Garten an?
Ruheoase Garten
Terrasse und Balkon
Garten anlegen und Zaun aufbauen
Kunststoffrohre im Garten verlegen
Gartenparty
Gartenzaun
Wintergarten selber bauen – das sollten Sie beachten
Tipps vom Floristen: Welche Blumen und Pflanzen mögen Schatten?
Gartenbau / Pro und Contra eines Gartenteiches
Gartengestaltung mit dem gewissen Etwas
Pferdemist für Garten
Hecken für den Garten
Hochbeetanlage Einführung
Richtige Bewässerung Garten
Metallgerätehaus für Geräte und Maschinen
weiteres zum Garten ...
Gartenpflanzen
Hecke trimmen
Blumenstauden
Kletterpflanzen
Bambus und Farne
weitere Gartenpflanzen ...
Rasen anlegen
Rasen anlegen Einführung
Welche Rasenarten gibt es?
Tipps für die Rasenpflege
weiteres Rasen anpflanzen
Japanischer Garten
Japanischer Garten Einführung
Japanischer Garten Form
Pflanzen japanischer Garten?
weiteres japanischer Garten...
Bauerngarten
Was ist ein Bauerngarten?
Bauerngarten Formgestaltung
Pflanzen für den Bauergarten?
weiteres Bauerngarten ...
Kräutergarten
Kräutergarten Einführung
Kräutergarten Formgestaltung
Kräuter für den Kräutergarten?
weitere Kräutergärten ...
Steingarten
Steingarten Einführung
Steingarten Formgestaltung
Pflanzen für den Steingarten?
weiteres Steingarten ...
Rosengarten
Rosengarten Einführung
Tipps für die Rosenpflege
Welche Rosen für den Garten?
weitere Rosengärten ...
Gemüsegarten
Gemüsegarten Einführung
Gemüsegarten Formgestaltung
Welches Gemüse anbauen?
weitere Gemüsegärten ...
Obstgarten
Obstgarten Einführung
Obstgarten Pflege
Obstgarten Schädlinge
weitere Obstgärten ...
Garten, drumherum
Schönen Garten
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Gemüsegarten Formgestaltung

Gemüsegarten Formgestaltung


Um ein Beet optimal auszunutzen, bietet sich die Mischkultur an. Hierbei werden verschiedene Gemüsearten gleichzeitig angebaut. Dabei ist es am vorteilhaftesten, wenn man die Gemüsearten nach ihren Saat- und Erntezeiten einteilt und darauf achtet, welche Gemüsearten sich gegenseitig positiv beeinflussen. Dadurch bekommt man nicht nur eine reichere Ernte – auch das Beet steht nie leer. So muss der Boden das ganze Jahr über arbeiten und wird weniger von Wildkräutern befallen.



Empfehlenswert ist es beispielsweise, Salat und Möhren nebeneinander zu pflanzen. Möhren harmonieren auch gut mit Zwiebeln. Beide Gemüsearten schützen sich gegenseitig vor Zwiebel- bzw. Möhrenfliegen. Kopfsalat schützt Kohl vor dem Befall von Flöhen. Dagegen passen Petersilie und Sellerie nicht zu Kopfsalat.

Für einen optimalen Fruchtwechsel sollte man sich einen Kalender zulegen, auf dem die Saat- und Erntezeiten der verschiedenen Gemüsearten notiert werden. Dabei sollte man darauf achten, welches Gemüse jedes Jahr in einem anderen Boden wachsen muss. Tomaten hingegen können über mehrere Jahre auf demselben Platz wachsen. Wichtig für einen funktionierenden Fruchtwechsel ist der nahtlose Übergang von einer Gemüseart zur nächsten. Das lässt sich am besten nachvollziehen, wenn man das Gemüse auf dem Papier nach Arten und ihren Saat- und Erntezeiten ordnet, um einen Überblick über die verschiedenen Variationen einer Gemüseart zu erhalten.



Das könnte Sie auch interessieren:
Das richtige Timing Gemüsegarten

Das richtige Timing Gemüsegarten

Das richtige Timing - Gemüsegarten Für eine erfolgreiche Ernte ist das richtige Timing das A und O. Möhren, Radieschen, Rettich und Petersilie können beispielsweise bereits ab Mitte März ausgesät ...
weitere Gemüsegärten ...

weitere Gemüsegärten ...

Gemüsegarten Alles wird teurer auch unsere Lebensmittel. Doch obwohl der Preis steigt, so steigt leider nicht die Qualität der Produkte. Warum bauen Sie nicht Ihr eigenes Gemüse an ? Dann wissen Sie ...
Garten anlegen