Sunday, 15.09.19
home Gartenpflanzen Lexikon Japanischer Garten Kräutergarten Obst & Gemüsegarten
Allgemeines Garten
Wie lege ich einen Garten an?
Ruheoase Garten
Terrasse und Balkon
Garten anlegen und Zaun aufbauen
Kunststoffrohre im Garten verlegen
Gartenparty
Gartenzaun
Wintergarten selber bauen – das sollten Sie beachten
Tipps vom Floristen: Welche Blumen und Pflanzen mögen Schatten?
Gartenbau / Pro und Contra eines Gartenteiches
Gartengestaltung mit dem gewissen Etwas
Pferdemist für Garten
Hecken für den Garten
Hochbeetanlage Einführung
Richtige Bewässerung Garten
Metallgerätehaus für Geräte und Maschinen
weiteres zum Garten ...
Gartenpflanzen
Hecke trimmen
Blumenstauden
Kletterpflanzen
Bambus und Farne
weitere Gartenpflanzen ...
Rasen anlegen
Rasen anlegen Einführung
Welche Rasenarten gibt es?
Smart Gardening
Tipps für die Rasenpflege
weiteres Rasen anpflanzen
Japanischer Garten
Japanischer Garten Einführung
Japanischer Garten Form
Pflanzen japanischer Garten?
weiteres japanischer Garten...
Bauerngarten
Was ist ein Bauerngarten?
Bauerngarten Formgestaltung
Pflanzen für den Bauergarten?
weiteres Bauerngarten ...
Kräutergarten
Kräutergarten Einführung
Kräutergarten Formgestaltung
Kräuter für den Kräutergarten?
weitere Kräutergärten ...
Steingarten
Steingarten Einführung
Steingarten Formgestaltung
Pflanzen für den Steingarten?
weiteres Steingarten ...
Rosengarten
Rosengarten Einführung
Tipps für die Rosenpflege
Welche Rosen für den Garten?
weitere Rosengärten ...
Gemüsegarten
Gemüsegarten Einführung
Gemüsegarten Formgestaltung
Welches Gemüse anbauen?
weitere Gemüsegärten ...
Obstgarten
Obstgarten Einführung
Obstgarten Pflege
Obstgarten Schädlinge
weitere Obstgärten ...
Garten, drumherum
Schönen Garten
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Kompost

Kompost


Ein Kompost gehört in jeden Garten. Hier lassen sich natürliche Abfälle auf natürliche Weise als Düngemittel oder zur Bodenverbesserung weiter verwerten. Man sollte jedoch nicht alle Abfälle auf den Kompost legen. Essensreste sowie Fleisch sollten auf keinen Fall kompostiert werden.

Um einen guten Kompost zu erhalten, muss für eine gute Lüftung und ausreichend Feuchtigkeit gesorgt werden. Guter Kompost stinkt nicht!



Abfälle, die sich für das Kompostieren eignen, sind Holz, Stroh, Papier, Laub, Gartenabfälle und Küchenabfälle wie Kaffeesatz, Teeblätter und Eierschalen. Jedoch sollte man darauf achten, nicht zu viel Gras in den Kompost zu tun, da zu viel Gras dazu führt, dass der Kompost faulig wird. Durch die Mischung von trockenen Materialien wie Holz und Stroh mit feuchten Abfällen kann sich der Kompost besser erwärmen.

Allgemein sollte beachtet werden, dass der Kompost an einem schattigen Platz steht und vor Regen geschützt ist. Als Untergrund sollte man Beton vermeiden.

Es gibt verschiedene Kompostierungsarten. Neben dem oben beschriebenen Kompost gibt es den Schnellkomposter und den Thermokomposter. Der Schnellkomposter ist im Gartenhandel erhältlich. Er hat ein Fassungsvermögen von etwa 300 l und sorgt mit seiner Belüftung dafür, dass bereits nach zwei Monaten der erste eigene Kompost fertig ist. Der Thermokomposter ist im Inneren so isoliert, dass sich Wärme länger hält. Dadurch wird der Kompostierungsprozess beschleunigt, so dass nach einigen Wochen der Kompost fertig ist.



Das könnte Sie auch interessieren:
weitere Gartenpflanzen ...

weitere Gartenpflanzen ...

Gartenpflanzen Lexikon Wer die Wahl hat, hat die Qual so heißt es so schön. Dies trifft auch auf die Bepflanzung Ihres Gartens zu. So haben Sie eine vielfältige Wahl von Bäumen, Sträuchern, Blumen und ...
Hecke trimmen

Hecke trimmen

Gutes Wachstum durch richtiges TrimmenIn den meisten Gärten befindet sich eine Hecke, die das Grundstück umfriedet. Damit diese Hecke im Laufe der Zeit immer dichter und höher wird und somit einen ...
Garten anlegen