Saturday, 15.12.18
home Gartenpflanzen Lexikon Japanischer Garten Kräutergarten Obst & Gemüsegarten
Allgemeines Garten
Wie lege ich einen Garten an?
Ruheoase Garten
Terrasse und Balkon
Garten anlegen und Zaun aufbauen
Kunststoffrohre im Garten verlegen
Gartenparty
Gartenzaun
Wintergarten selber bauen – das sollten Sie beachten
Tipps vom Floristen: Welche Blumen und Pflanzen mögen Schatten?
Gartenbau / Pro und Contra eines Gartenteiches
Gartengestaltung mit dem gewissen Etwas
Pferdemist für Garten
Hecken für den Garten
Hochbeetanlage Einführung
Richtige Bewässerung Garten
Metallgerätehaus für Geräte und Maschinen
weiteres zum Garten ...
Gartenpflanzen
Hecke trimmen
Blumenstauden
Kletterpflanzen
Bambus und Farne
weitere Gartenpflanzen ...
Rasen anlegen
Rasen anlegen Einführung
Welche Rasenarten gibt es?
Tipps für die Rasenpflege
weiteres Rasen anpflanzen
Japanischer Garten
Japanischer Garten Einführung
Japanischer Garten Form
Pflanzen japanischer Garten?
weiteres japanischer Garten...
Bauerngarten
Was ist ein Bauerngarten?
Bauerngarten Formgestaltung
Pflanzen für den Bauergarten?
weiteres Bauerngarten ...
Kräutergarten
Kräutergarten Einführung
Kräutergarten Formgestaltung
Kräuter für den Kräutergarten?
weitere Kräutergärten ...
Steingarten
Steingarten Einführung
Steingarten Formgestaltung
Pflanzen für den Steingarten?
weiteres Steingarten ...
Rosengarten
Rosengarten Einführung
Tipps für die Rosenpflege
Welche Rosen für den Garten?
weitere Rosengärten ...
Gemüsegarten
Gemüsegarten Einführung
Gemüsegarten Formgestaltung
Welches Gemüse anbauen?
weitere Gemüsegärten ...
Obstgarten
Obstgarten Einführung
Obstgarten Pflege
Obstgarten Schädlinge
weitere Obstgärten ...
Garten, drumherum
Schönen Garten
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Terrasse und Balkon
Mit Blumenkästen Terrasse und Balkon verschönern

Für Hobbygärtner sind Frühjahr und Sommer spannende Jahreszeiten, denn dann erstrahlt der Garten in den schönsten Farben. Doch nicht jeder hat das Glück, ein eigenes Grundstück zu besitzen. Macht nichts, denn auf Balkon und Terrasse lassen sich mit Kübeln und Blumenkästen ebenfalls wundervolle Oasen schaffen. Damit Blumen und Pflanzen ihre ganze Schönheit entfalten können, gibt es allerdings einige Dinge zu beachten.

Der Standort

Die Auswahl der Pflanzen hängt neben den persönlichen Vorlieben in erster Linie vom Standort ab. Handelt es sich um einen Südbalkon oder eine Terrasse mit Sonne den ganzen Tag? Dann bieten sich mediterrane Pflanzen wie Lavendel, Olivenbäumchen oder Hibiskus an. Durch die Sonne trocknet der Boden allerdings schnell aus – für eine ausreichende Wasserversorgung muss also gesorgt sein. Daneben eine Liege, ein Sonnenschirm und ein Sichtschutz (beispielsweise aus Bambus oder Lampenputzergras) und der Sommer kann kommen.

Befinden sich Balkon oder Terrasse in Richtung Osten, kann hier der Tag mit einem ausgiebigen Frühstück begonnen werden, denn die Sonne schickt ihre Strahlen schon am Morgen hierher. Pflanzen wie Margeriten, Buchsbaum, Zierahorn oder Storchenschnabel mögen solche halbschattigen Orte. Bei einer Westlage lässt sich der Abend mit einem kühlen Getränk im Freien genießen, während ein Nordbalkon eigentlich nie Sonne hat. Dennoch ist er vor allem an heißen Tagen eine willkommene Alternative zum Wohnzimmer, vor allem wenn ihn Lobelien, Hortensien oder Fuchsien in ein Farbenmeer verwandeln. Apropos Farbe: Zu bunt sollte es auch nicht sein. Ideal sind zwei bis drei Farben, etwa Blau und Orange oder ähnliche Farbtöne wie Rosa bis Violett.

Die Pflanzgefäße

Die meisten Pflanzen benötigen viel Platz für ihre Wurzeln. Deswegen sind große Blumenkästen oder -kübel am besten geeignet. Dabei ist zu beachten, dass sich dunkle Pflanzgefäße durch die Sonne stärker aufheizen und der Wasserbedarf steigt. Dennoch sieht man sie auf vielen Terrassen, weil sie einfach eleganter wirken. Für den Balkon gibt es eine große Auswahl an Blumenkästen aus verschiedenen Materialien wie Kunststoff, Metall oder Rattan. Sie können hinten mit stehenden Arten bestückt werden und vorne mit hängenden. Einige verfügen über einen integrierten Wasserspeicher, was ideal ist, wenn eine tägliche Bewässerung nicht immer möglich ist. Besonders edel präsentieren sich Terracotta-Kübel auf der Terrasse, die aber bepflanzt sehr schwer sind und daher nur genutzt werden sollten, wenn das Gefäß nicht mehr bewegt wird.

Egal ob Balkon oder Terrasse – im Fachhandel gibt es unzählige Pflanzenarten und -gefäße, die eine individuelle Kombination nach dem persönlichen Geschmack ermöglichen. Wem es an Kreativität mangelt, der schlendert einfach durch eine Kleingartenanlage und lässt sich von den Ideen seiner Mitmenschen inspirieren.



Das könnte Sie auch interessieren:
Hecken für den Garten

Hecken für den Garten

Hecken für den Garten – so wird richtig gepflanztEine schöne Hecke ist nicht nur ein Blickfang im Garten, sie kann Blicke von Fremden auch draußen halten. Bereits beim Pflanzen sollte aber darauf ...
Ruheoase Garten

Ruheoase Garten

Der Garten als RuheoaseViele Menschen, die einen Garten haben, setzen ihn als Ruheoase ein. Sie pflegen ihn und dekorieren ihn, um sich ihre eigene Zauberwelt zu schaffen. In einem Garten hat man die ...
Garten anlegen